B1-JuniorenNews

U17 überrascht in Paderborn

Iserlohn In der Fußball-Westfalenliga sorgten die B-Junioren des FC Iserlohn für einen Paukenschlag und stürzten den bis dato unbesiegten Spitzenreiter SC Paderborn vom Thron.

B-Junioren: SC Paderborn – FC Iserlohn 0:2 (0:1). „Das hat Riesenspaß gemacht“, freute sich Trainer Paul Freier über die starke Leistung seiner Elf bei den Ostwestfalen. Nach der schwachen Vorstellung in der Vorwoche gegen Waltrop zeigten die Iserlohner die erhoffte Reaktion. Gegen die optisch überlegenen Paderborner stand der FCI in der Abwehr kompakt, arbeitete gut gegen den Ball und setzte mit schnellem Umschaltspiel immer wieder Nadelstiche. Großer Rückhalt war Schlussmann Luis Rödel, der vor und nach der Pause zahlreiche Chancen der Gastgeber zunichtemachte. Aber auch Iserlohn besaß gute Möglichkeiten und ging unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff in Führung. Lorentz Sabani lupfte den Ball über die Viererkette, Domenico Manitta verwertete das Zuspiel volley.

Nach Wiederbeginn machte Paderborn Druck, aber Iserlohn stand weiterhin sicher und machte in der Nachspielzeit die faustdicke Überraschung perfekt. Elias Marotzke steckte durch, und im zweiten Versuch erlöste Yilnor Tahiri endgültig seine Farben.