C1-JuniorenTop News

U15 punktet gegen Top-Team

C-Junioren: VfB Waltrop – FC Iserlohn 1:1 (1:1). „Wenn man beim Spitzenreiter antritt, kann man nicht unbedingt mit so einem Ergebnis rechnen, aber ich hatte vor dem Anpfiff schon ein positives Gefühl“, meinte Interimstrainer Dennis Niggemann. Für ihn spiegelten sich im Spiel die guten Trainingseindrücke der vergangenen Woche wider. Bei grenzwertigen Witterungsbedingungen verlief schon die erste Halbzeit extrem schwierig für beide Mannschaften. Iserlohn hatte mit dem Wind im Rücken leichte Feldvorteile, doch viele Pässe in die Tiefe wurden durch heftige Böen unerreichbar, so dass mehrere aussichtsreiche Chancen quasi weggeweht wurden.

Die Iserlohner gingen durch einen an Stirnberg verursachten Foulelfmeter, den Sacharenko sicher verwandelte, in Führung (21). Doch nur sechs Minuten später glich der Spitzenreiter aus. Der zweite Durchgang wurde während eines Hagelsturms kurzzeitig unterbrochen, danach kam der FCI kaum noch aus der eigenen Hälfte heraus, weil alle Bälle von den Sturmböen gestoppt wurden. Es entwickelte sich ein Glücksspiel, das den Iserlohnern in der Schlussphase fast noch einen Sieg beschert hätte, doch Stirnberg scheiterte am Keeper. Aber auch so war Niggemann zufrieden: „Darauf können wir aufbauen, die Mannschaft hat eine super Mentalität gezeigt.“

FCI: Pfeffer; Brenke, Sacharenko, Stirnberg (70. Wittke), Stimmer (57. Garcia), Stoppa, Krasowski (57. Aktas), Rizaj, Mulaku, Sertbas (66. Panne), Del Latte.

Quelle: IKZ, Helmut Muschiol