C1-JuniorenC2-JuniorenTop News

U14 setzt sich gegen Union Berlin durch

Der 3:2-Sieg über die U15 von Union Berlin beschert unserer U14 erstmals den Einzug in die Zwischenrunde der Iserlohner U15 Hallenmasters!

„Wir haben drei Tore gegen einen Bundesligisten geschossen und sind erstmals in der Zwischenrunde am Start. Darauf können wir alle mächtig stolz sein,“ sagt Christian Buchholz dem Iserlohner Kreisanzeiger.

Bouchra, Sadlek und Huckschlag erzielten die Treffer für den FCI. Die klaren Niederlagen gegen Titelverteidiger VfB Stuttgart (0:11), Rapid Wien (0:7) und Bayer Leverkusen (0:5) waren egal, der Stolz über den Einzug in die Zwischenrunde überwiegt und war die größte Überraschung der diesjährigen Auflage.

Unsere U15 verpasste in Gruppe C direkt im Auftaktspiel eine Überraschung. Die favorisierten Rheinländer wären fast gestolpert, am Ende reichte es noch zu einem 2:1. Der Anschluss von Torwart Lars-Sören Fritsch kam zu spät. Dafür hielt sich der heimische Westfalenligist gegen den im weiteren Turnierverlauf sieglosen Qualifikanten BSV Menden mit 3:1 schadlos. In diesem Duell sorgten Stimmer (2) und Garcia mit dem 3:0-Vorsprung für klare Verhältnisse.

Auch in der Partie gegen den Kooperationspartner FC Schalke 04 hielten die Waldstädter gut mit. Mit einem Becker-Blitztor (1.) legten die Königsblauen den Grundstein für das Weiterkommen. Nach dem 2:0 verkürzte Krasowski (9.), allerdings stellten die Schalker schnell den alten Abstand wieder her. Auf Iserlohner Seite sorgte die abschließende 1:2-Niederlage gegen Gruppensieger Sparta Prag für reichlich Frust. Stimmers Führung (3.) hielt Dank der Torwart-Paraden bis in die Schlussphase. Die Tschechen glichen aus (7.) und markierten 15 Sekunden vor der Sirene auch noch den Siegtreffer.

„Da war mehr drin. Wir haben uns gegen die Bundesligisten auf Augenhöhe präsentiert, aber kleine Fehler haben den Ausschlag für die Favoriten gegeben“, resümierte Christian Klein gegenüber dem IKZ.

Eine Fotostrecke vom Turnier finden Sie beim Iserlohner Kreisanzeiger.