1. MannschaftTop News

Heimbilanz soll aufgebessert werden

Iserlohn. Nach der 0:5-Pleite bei Spitzenreiter Sinsen hat Fußball-Westfalenligist FC Iserlohn etwas gut zu machen. Doch Heimspiele sind dazu in dieser Saison eher weniger geeignet, erst ein Sieg steht bislang in der Bilanz. Diese aufzubessern ist das erklärte Ziel des Teams von Trainer Christian Hampel, wenn am Sonntag Concordia Wiemelhausen in Oestrich gastiert.

„Wir müssen unbedingt etwas holen“, fordert der Coach und denkt an die spezielle Konstellation in dieser Runde. Vier der fünf Letztplatzierten treffen aufeinander, und somit wird im Tabellenkeller auf jeden Fall gepunktet. Und sieben Zähler zum ersten Abstiegsplatz sind für den FCI noch kein echtes Polster.

In der Hinrunde lieferte die Mannschaft in Bochum eine ihrer besten Saisonleistungen ab, aber seither hat die Concordia den erfolgreicheren Weg eingeschlagen. Nach der Winterpause gab es mit dem 0:0 in Horst und dem 1:1 gegen Kirchhörde zwar keine berauschenden Resultate, doch davon lässt sich Hampel nicht blenden. „Das ist eine starke Mannschaft, die gut umschaltet und mit Kadiu einen Top-Mittelstürmer hat.“ Der traf immerhin schon 18 Mal.

Die Iserlohner wollen Wert auf eine solide Deckungsarbeit legen, wieder kompakt stehen und dann ihre Angriffe besser ausspielen als im letzten Heimspiel gegen Wanne. Aber es gibt personelle Probleme. Drei krankheitsbedingte Ausfälle sind sicher, darunter der von Linksverteidiger Sascha Ernst. Umbaumaßnahmen in der Abwehr werden erforderlich, weil auch Nils Cala fehlt. Hampel stellt sich auf Improvisationsbedarf ein, und er will nicht wie in Sinsen Akteure einbauen, die sich etwas voreilig gesund melden.

FC Iserlohn – Conc. Wiemelhausen So., 15 Uhr, Willi-Vieler-Stadion

FCI: Dreesen, Klima; Wilmanns, Müsse, Herder, Schmerbeck, Deppe, Meckel, Beilfuß, Zottl, Lenz, Sarisoy, Ekincier, Wilke, Friedberg, Schneider, Yagli – Nicht dabei: Enzmann, Ernst, Fernandes (krank), Cala (Beruf) Letzte Resultate: 0:5 (A) Sinsen, 1:1 (H) Wanne – Hinrunde: 3:0 für FCI Heimbilanz FCI (S/U/N): 1/3/4 – Auswärtsbilanz Concordia: 5/1/3.

Quelle: IKZ