1. MannschaftTop News

Hampel hört im Sommer auf

Iserlohn. Christian Hampel (Foto), Trainer beim Fußball-Westfalenligisten FC Iserlohn, wird seinen bis zum Saisonende laufenden Vertrag beim Fusionsklub nicht verlängern. „Ich höre im Sommer auf und habe das der Mannschaft bei einer Besprechung nach der Hallen-Stadtmeisterschaft auch mitgeteilt“, äußerte sich der Coach.

Die Entscheidung war nach einem Gespräch mit dem Vorsitzenden Jens Breer und dem sportlichen Leiter Uli Sauerborn gefallen. „Es geht um Augenmaß und eine vernünftige Planung. Wir waren alle der Meinung, dass wir etwas anderes machen wollen, und so können beiden Seiten gut planen“, sagte Breer. Schon im letzten Sommer habe Hampel diesen Schritt angekündigt. Damals habe er sich nicht mit dem in letzten Sekunde erreichten Klassenerhalt verabschieden wollen, berichtet Breer weiter, der sich aber auch hätte vorstellen können, dass Hampel noch eine weitere Saison geblieben wäre.

Nach sechs Jahren am Hemberg (Hampel: „Es war eine tolle Zeit. Ich glaube nicht, dass ich noch einmal eine so lange Zeit bei einem Klub arbeiten werde.“) wird sich der Dortmunder Coach keine Pause gönnen und sich nun anderen Aufgaben zuwenden. Eine neue Tätigkeit hat Hampel allerdings nach eigenem Bekunden noch nicht in Aussicht.

Quelle: IKZ, Markus Wassmuth