1. MannschaftNews

Westfalenliga-Kader füllt sich weiter – Rückkehrer beim FCI

Wechselt zurück zum FC Iserlohn: Sascha Ernst (li.)

Gleich mehrere Personalentscheidungen kann Dominik Lipki, Sportlicher Leiter beim FC Iserlohn, verkünden. Der Westfalenligakader für die Saison 2021/22 wird auch durch Rückkehrer ergänzt.

Tor: Nach Florian Grollmann (wie berichtet) wird Julian Bungart von der TSG Sprockhövel zum Hemberg wechseln. Mit Routinier Daniel Dreesen plant der FCI also mit einem Trio.

Abwehr: David Malaika (eigene U19) und Ali Dinler (RW Ahlen U19) werden ihr erstes Seniorenjahr im Trikot des FCI absolvieren. Verstärkung bekommt die Abwehr mit dem Rückkehrer Sascha Ernst (Lüner SV).

Mittelfeld: Im Mittelfeld wechselt ein bekanntes Gesicht zurück zum FC Iserlohn. Anil Pirincoglu (Deilinghofen) spielte bereits im Nachwuchsbereich beim FCI. Aus diesem schafft nun Kostantinos Karageordis den Sprung in die Erste Mannschaft (eigene U19). Als externe Neuzugänge gibt Lipki die Verpflichtung von Jonas Hollmann (Hombrucher SV U19) und Jonas Janetzki (Hammer SpVgg.) bekannt.

Angriff: Moritz Denninghoff (SC Paderborn U19) spielte bereits in der Jugend beim FC Iserlohn und geht mit Ayman Moussaoui (RW Ahlen U19) in der neuen Saison auf Torejagd beim FC Iserlohn.

 

Den zahlreichen Zugängen stehen diese Abgänge gegenüber:

Michel Schaulandt (Letmathe), Kevin Meckel (Ennepetal), Niclas Grzelka (Marl Sinsen), Felix Hacker, Joel Hauser (beide BSV Menden), Dustin Wurst, Mathieu Bengsch (beide offen), Alexandru Dane (Ausland), Ensar Selmanaj (Holzwickede), Duran Turin (Herne), Lukas Mertens (Lüner SV) und Armin Hodza (offen).