C1-Junioren

Borchmann-Elf rutscht auf einen Abstiegsplatz

Oestrich. Zwei Spieltage vor Saisonende müssen die C-Junioren des FC Iserlohn um den Klassenerhalt bangen. Nach der 1:5-Klatsche gegen Leverkusen rutschte der Aufsteiger erstmals auf einen Abstiegsplatz ab, weil das mitgefährdete Paderborn dreifach punkten konnte.

Fußball, C-Junioren-Regionalliga: FC Iserlohn – Bayer Leverkusen 1:5 (0:3). FCI-Trainer Max Borchmann ärgerte sich nicht nur über die eigene Niederlage, sondern auch über den erneuten Sieg der Ostwestfalen. „Die holen in der Hinrunde nur fünf Punkte und in der zweiten Serie schon dreizehn“, wundert sich Borchmann über den Aufschwung der Paderborner: „Das ist schon kurios.“ Die Iserlohner weisen zwar das bessere Torverhältnis auf, haben aber einen Zähler Rückstand auf Paderborn – allerdings auch ein Spiel weniger. „Noch sind wir nicht abgestiegen“, zeigt sich Borchmann kämpferisch.

Gegen Leverkusen agierten die Iserlohner im ersten Durchgang zu ängstlich. „Wir kamen nicht richtig in die Zweikämpfe“, vermisste der FCI-Trainer die nötige Aggressivität bei seiner Elf, die einige gute Konter nicht sauber zu Ende spielte. Nach der Pause steigerte sich der FCI und kam durch Hellmann zum Anschluss. Doch im Gegenzug stellte Leverkusen den Drei-Tore-Abstand wieder her. „Danach“, so Borchmann, „war die Messe gelesen.“

FCI: Kozar; Cankur, Ridder, Hellmann (59. Hussain), Goles (59. Manitta), Grosonja, Wieczorek, Candido, Essmann (59. Gehres), Fell, Kulczynski (41. Rebronja).

Tor: Hellmann (49.)

 

Quelle: IKZ