A-Junioren: FC Iserlohn – FC Brünninghausen 5:0 (2:0). Die wichtigste Erkenntnis aus Sicht von Iserlohns Trainer Peter Habermann: „Die Jungs haben sich für das 0:7 gegen Haltern rehabilitiert.“ Bei der Niederlage vor zwei Wochen ergab sich der FCI-Nachwuchs ohne Gegenwehr seinem Schicksal. „Jetzt haben wir über den Kampf ins Spiel gefunden und gut dagegengehalten.“ Zudem freute sich Habermann über die Art und Weise, wie die Tore herausgespielt oder herausgeholt wurden. Denn sowohl das 1:0 durch Konstantinos Karageoridis (12.), als auch das 5:0 durch Dimitri Ivankin (89.) fielen per Foulelfmeter. Die weiteren Tore erzielten Mohamed Ouali (36.), Bircan Calik (65.) und Nils Eßmann (74.).

Quelle: IKZ, Oliver Bergmann