Allgemein

U15: Wichtige Bonuspunkte nach langer Negativserie

Iserlohn. Mit drei wichtigen Bonuspunkten im Kampf gegen den Abstieg beendeten die C-Junioren des FC Iserlohn nach sechs Niederlagen ihre lange Negativserie.

 

Fußball, C-Junioren-Regionalliga: FC Iserlohn – Borussia Mönchengladbach 3:1 (2:1). Dieser Erfolg war für Max Borchmann längst überfällig. „Wir haben auch zuvor keine schlechten Spiele gemacht und waren grundsätzlich zufrieden mit den Leistungen. Uns war klar, dass sich dies irgendwann auszahlt“, versicherte der FCI-Trainer. Gegen den Bundesliga-Nachwuchs besannen sich die Iserlohner auf die Basics. Sie spielten einfachen Fußball, holten viele erste oder zweite Bälle und versuchten immer, hoch im Pressing zu bleiben. Der Lohn war die Führung durch Candido nach schöner Kombination über Grosonja (13.). Die Gäste wurden danach druckvoller und glichen durch einen abgefälschten Freistoß aus (18.). Iserlohn hielt an seinen zielstrebigen Aktionen fest. Ein langer Pass in die Tiefe tickte durch bis zum Gladbacher Torwart. Der versuchte einen Verteidiger anzuspielen, Grosonja sprintete dazwischen, klaute den Ball und umkurvte den Keeper – 2:1 (35.). Nach Wiederbeginn erhöhte Ridder nach einem Eckball per Kopf auf 3:1 (52.). Die Borussen forcierten ihre Offensivbemühungen, doch die Gastgeber ließen kaum Flanken oder Schüsse zu, hatten irgendwie ständig einen Fuß dazwischen und setzten ihrerseits immer wieder Nadelstiche.

 

 

FCI: Kozar; Cankur, Ridder, Goles (66. Del Latte), Grosonja (70.+3 Gehres), Wieczorek (70.+1 Manitta), Candido, Essmann, Hussain (45. Haxhui), Fell, Kulczynski.

 

Quelle: IKZ