Anmelden

Login to your account

Username *
Password *
Remember Me

1. Mannschaft (269)

Iserlohn. Solche Spiele gewinnt nur, wer gerade einen richtig guten Lauf hat. Und einen Daniel Dreesen im Tor. Der brachte Sinsens Angreifer schier zur Verzweiflung, vereitelte ein Dutzend hochkarätiger Einschussmöglichkeiten und war ohne Frage der Matchwinner am Hemberg. Als er nach dem Spiel das Klubheim betrat, gab es spontanen Applaus aus der Runde. 

Iserlohn. Fußball-Westfalenligist FC Iserlohn treibt seine personellen Planungen für die neue Saison voran und vermeldet zwei weitere Zusagen. Kingsley Nweke, der in laufenden Serie 16 Mal erfolgreiche Angreifer, bleibt ebenso am Hemberg wie der zurzeit verletzte Innenverteidiger Sebastian Lötters, der wohl erst zur Sommervorbereitung wieder fit sein wird.

Wickede. Der FC hat endgültig einen Lauf! Dritter Sieg in Folge und dabei 13 Tore erzielt: Die Mannschaft kann in dieser Form wieder den Blick in Richtung Spitzengruppe lenken, darf allerdings nicht den Fehler machen, diesen unerwartet deutlichen Sieg überzubewerten.

Iserlohn. Das Leistungshoch der Mannschaft drängt die personellen Probleme in den Hintergrund, und Christian Hampel, der Trainer des FC Iserlohn, sieht dem Duell beim Tabellennachbarn Westfalia Wickede daher optimistisch entgegen.

Iserlohn. Tabellarisch tritt der FC noch auf der Stelle, aber das Leistungsniveau gehört mittlerweile zur Ligaspitze. Zur Hemberg-Premiere 2017 präsentierte sich die Mannschaft in starker Form und zwang ersatzgeschwächte Hordeler verdient in die Knie. Wenn man nur nicht in der Hinrunde so viele Punkte liegen gelassen hätte...

Iserlohn. Für die Westfalenligafußballer des FC Iserlohn steht die Hemberg-Premiere 2017 an, und dazu können sie am Sonntag mit dem Tabellenzweiten TuS Hordel einen starken Gast begrüßen. Der wittert bei nur vier Punkten Rückstand auf Spitzenreiter Westfalia Herne Morgenluft. „Die gehören seit Jahren zu den spielstärksten Mannschaften der Liga, und bei unseren Duellen war oft Spektakel garantiert“, beschreibt FC-Trainer Christian Hampel die Bochumer.

Dortmund. Der FC feierte seinen ersten Meisterschaftssieg nach der Winterpause, aber dazu benötigte er beim Tabellenvorletzten eine ausgesprochen lange Anlaufzeit. Erst in den Schlussminuten machte der Favorit alles klar und setzt damit seinen Aufwärtstrend fort. Fußball-Westfalenliga: Mengede 08/32 - FC Iserlohn 1:4 (1:1). Wie so oft musste FC-Trainer Christian Hampel wieder improvisieren. Serafettin Sarisoy fehlte gesperrt, Sahin Yildirim meldete sich verletzt ab, und Kevin Meckel musste noch bei den A-Junioren aushelfen, die unter Personalnot litten. Er konnte somit nicht in Dortmund beginnen, was dann Sebastian Kozlowski tat, der damit nach langer Pause zu seinem Startelfdebüt in dieser Saison kam.

Der sportliche Leiter, Uli Sauerborn, vermeldet weitere Vertragsverlängerungen. 

Iserlohn. Dieses Auswärtspaket könnte gegensätzlicher kaum sein. In der Vorwoche gastierte Fußball-Westfalenligist FC Iserlohn bei Tabellenführer Westfalia Herne und überzeugte beim 3:3. An diesem Sonntag geht es zum Vorletzten Mengede 08/32, der schwächsten Heimmannschaft der Liga. Die hat zuletzt viermal in Folge verloren und sieht das rettende Ufer in immer weiterer Ferne.

Herne. Mit diesem Ergebnis hat wohl niemand gerechnet. Trotz personeller Sorgen erkämpfte der FC Iserlohn beim in Topbesetzung aufgelaufenen Spitzenreiter Herne ein 3:3-Remis. „Damit muss man zufrieden sein, auch wenn mehr möglich war“, erklärte Trainer Christian Hampel nach einem äußerst emotional geführten Spiel mit Höhen und Tiefen. Fußball-Westfalenliga: Westfalia Herne – FC Iserlohn 3:3 (1:1).