Anmelden

Login to your account

Username *
Password *
Remember Me

1. Mannschaft (280)

Fußball-Westfalenliga: DSC Wanne-Eickel - FC Iserlohn 4:2 (0:1).

FCI-Verteidiger Dean Müsse zog sich im BEN-Sport-Cup bei der 2. Mannschaft einen Kreuzbandriss zu.

Nach dem Pokalsieg gegen Ennepetal geht der FCI selbstbewusst in das Duell gegen Wanne-Eickel.

Der FC Iserlohn warf den enttäuschenden Oberligisten TuS Ennepetal mit 5:0 aus dem Westfalenpokal.

Kalthof. Der FC Iserlohn steht im Finale des FIN-Cups. Der Fußball-Westfalenligist gewann gestern Abend in Kalthof sein Halbfinalspiel gegen den Bezirksligisten SSV Kalthof mit 2:0. Gegner ist am Freitag in Dröschede der BSV Menden. Der setzte sich nach dem späten Ausgleich im Duell gegen Borussia Dröschede im Elfmeterschießen durch. 70 zahlende Zuschauer hatten das Halbfinale in der SSV-Arena trotz des Dauerregens verfolgt.

Der Westfalenligist FC Iserlohn ließ gegen den ASSV Letmathe nichts anbrennen.

Der FIN-Cup ist seit Jahren fester Bestandteil der Saisonvorbereitung unserer 1. Mannschaft. Am kommenden Montag trifft das Team von Christian Hampel auf den ASSV Letmathe (Anstoß 20 Uhr).

 

Unsere 1. Mannschaft startet am 13.08. auswärts bei Wanne-Eickel in die neue Westfalenliga Saison.

Iserlohn. Für Christian Hampel, den Trainer des FC Iserlohn, war es ein seltener Anblick, der ihn in eine fast euphorische Stimmung versetzte. Denn beim Trainingsauftakt des Westfalenligisten konnten sich am Sonntag sämtliche Kaderspieler an den Übungen beteiligen. „So etwas kenne ich ja schon gar nicht mehr, aber es hebt die Trainingsqualität wirklich enorm. Denn Konkurrenzkampf ist durch nichts zu ersetzen.“

Holzwickede. Rang drei sollte im letzten Spiel verteidigt werden , doch dazu hätte der FC in Holzwickede einen Punkt holen müssen. Chancen dazu gab es, aber am Ende kassierten die Waldstädter ihre neunte Saisonniederlage.