Anmelden

Login to your account

Username *
Password *
Remember Me

1. Mannschaft (247)

Der Westfalenligist FC Iserlohn ließ gegen den ASSV Letmathe nichts anbrennen.

Der FIN-Cup ist seit Jahren fester Bestandteil der Saisonvorbereitung unserer 1. Mannschaft. Am kommenden Montag trifft das Team von Christian Hampel auf den ASSV Letmathe (Anstoß 20 Uhr).

 

Unsere 1. Mannschaft startet am 13.08. auswärts bei Wanne-Eickel in die neue Westfalenliga Saison.

Iserlohn. Für Christian Hampel, den Trainer des FC Iserlohn, war es ein seltener Anblick, der ihn in eine fast euphorische Stimmung versetzte. Denn beim Trainingsauftakt des Westfalenligisten konnten sich am Sonntag sämtliche Kaderspieler an den Übungen beteiligen. „So etwas kenne ich ja schon gar nicht mehr, aber es hebt die Trainingsqualität wirklich enorm. Denn Konkurrenzkampf ist durch nichts zu ersetzen.“

Holzwickede. Rang drei sollte im letzten Spiel verteidigt werden , doch dazu hätte der FC in Holzwickede einen Punkt holen müssen. Chancen dazu gab es, aber am Ende kassierten die Waldstädter ihre neunte Saisonniederlage.

Dröschede. Das Tor des Tages fiel nach exakt einer Stunde. Das mager anmutende 1:0 war allerdings eine viel zu geringe Ausbeute in einem Spiel, in dem es unzählige Hochkaräter gab. Keine Zweifel gab es allerdings daran, dass der Kreispokal erneut verdient an den FC Iserlohn ging.

Iserlohn. Für Iserlohns Trainer Christian Hampel war die Partie ein Spiegelbild der letzten Spiele. Trotz einer guter Leistung und etlicher Chancen reichte es auch gegen die abstiegsbedrohten Bochumer nicht zu einem Sieg. Die Iserlohner gehen jetzt punktgleich mit Hordel und Sinsen in das Saisonfinale um Platz drei.

Im letzten Heimspiel der laufenden Westfalenliga Saison spielte der FC Iserlohn 1:1-Unentschieden gegen Conc. Wiemelhausen, die mit dem Punkt die Abstiegsränge verlassen konnten. Das Tor für den FCI erzielte Moritz Lieder in der 67. Spielminute. Die Gäste glichen in der 73. Minute durch David Lenze aus.


Bericht folgt.

Nach dem letzten Heimspiel verabschiedete der FCI vier Spieler der 1. Mannschaft.

Iserlohn. Die Zielsetzung im letzten Heimspiel der Saison ist klar. Mit einem Sieg will Fußball-Westfalenligist FC Iserlohn den dritten Platz vor dem möglicherweise die Meisterschaft entscheidenden Saisonfinale in Holzwickede verteidigen und die dritte Heimpleite in Serie abwenden.