Anmelden

Login to your account

Username *
Password *
Remember Me
U19

U19 (56)

Fußball, A-Junioren, Westfalenliga: SC Verl - FC Iserlohn 4:1 (1:0). Iserlohns Trainer Alexander Thiele wusste, dass die Aufgabe in Verl keine einfache werden würde. Immerhin dürfen die Ostwestfalen noch auf den Aufstieg hoffen, während es für die eigene Mannschaft nur um den Klassenerhalt geht. Damit dieser Kampf erfolgreich endet, ist jedoch eine entsprechende Einstellung nötig – und die ließ der FCI vermissen. „Was ich gesehen habe, ist schlimmer als das Ergebnis“, sagte Thiele und dachte laut über Veränderungen nach. „Ich weiß, dass es in unserer A2 Spieler gibt, die darauf brennen, in der Westfalenliga zu spielen.“

A-Junioren: 1. FC Gievenbeck - FC Iserlohn 2:1 (0:1). 53 Minuten lang führte der FCI durch Sergen Gülbeyaz in diesem Sechs-Punkte-Spiel im Kampf gegen den Abstieg, ab der 69. Minute hatte das Team von Trainer Alexander Thiele sogar einen Spieler mehr auf dem Platz.

Drei Spiele hatte die U19 des FC Iserlohn in der vergangenen Woche zu bestreiten. Gegen Bezirksligist TuS Erndtebrück wurde zunächst auswärts die 2. Runde des Westfalenpokals erfolgreich bestritten. Am Mittwoch folgte mit einem 1:5 in Sprockhövel die bislang höchste Saisonniederlage, wohingegen am Sonntag gegen den FC Eintracht Rheine daheim 3:1 gewonnen werden konnte.

Erneut konnte die U19 einer Spitzenmannschaft daheim im Willi-Vieler-Stadion einen Punkt abtrotzen und lieferte beim 2:2 gegen den Tabellenzweiten aus Ahlen eine gelungene Vorstellung ab. Einzig die Ergebnisse der Konkurrenz trübten die Freude über den Punktgewinn ein wenig, da der Vorsprung auf einen Abstiegsplatz auf zwei Punkte schmolz.

Mit einem 2:2-Unentschieden und nun elf Punkten geht das Thiele-Team als Tabellenachter in die Winterpause. In einer guten Westfalenligapartie gingen die Hausherren mit 2:0 in Front. Die viertplatzierten Wattenscheider konnten jedoch in der Schlussviertelstunde noch ausgleichen.

Es war der erste Sieg nach zuletzt drei Niederlagen in Folge für die Schützlinge von Trainer Alexander Thiele. Gegen den schlecht in die Saison gestarteten VfL Theesen gewannen die Waldstädter knapp mit 2:1.

Erstmals in dieser Spielzeit konnten die Waldstädter zwei Spiele in Folge gewinnen. Nach dem knappen 2:1-Sieg in der Vorwoche gegen Theesen, drehten die Jungs von Trainer Thiele das Spiel in Wiedenbrück und gewannen letztlich eindeutig mit 5:1 beim Aufsteiger.

Trotz eines torlosen Remis haben die Zuschauer im Willi-Vieler-Stadion ein gutes Westfalenligaspiel gesehen. Gegen starke Gäste aus Dortmund konnte der FC Iserlohn einen Punkt sichern und ist den gesamten November über ungeschlagen geblieben. Der Abstand auf die Abstiegsplätze beträgt sechs Punkte.

Gegen den unangefochtenen Tabellenersten der Landesliga Staffel 2, dem VfB Hüls,  der mit zehn Punkten die Tabelle anführt, musste unsere U19 im Westfalenpokal antreten.

Das erste Pflichtspiel unserer U19 stand unter keinem guten Stern. Weiß und Afkir verletzt, Bulut unter der Woche grippekrank, El Hamdi mit Oberschenkelproblemen, Schattling konnte berufsbedingt unter der Woche nicht trainieren. Dazu kamen noch schulische Verpflichtungen von Gräwe und Deppe.