Anmelden

Login to your account

Username *
Password *
Remember Me

Unsere U19 und U15 Youngsters bestritten am Samstag im Willi-Vieler-Stadion Vorbereitungsspiele. Auf dem schneebedecktem Kunstrasenplatz gewannen beide Teams.

Einen starken Auftritt zeigte unsere U15 bei der ersten Auflage der Iserlohner Hallenmaster!

Iserlohn. Zehn Monate Planung lagen hinter Tobias Wolfsheimer, und schon während der U15-Hallenmasters war er sich ebenso wie seine Mitstreiter sicher: „Es hat sich gelohnt, und es wird eine Neuauflage geben.“ Eine phasenweise bis auf den letzten Platz gefüllte Hemberghalle und Nachwuchsfußball vom Feinsten waren das, was man sich beim Ausrichter SSV Kalthof gewünscht hatte.

Die Iserlohner Torfabrik lief zum Jahresabschluss wieder auf Hochtouren, doch zur Herbstmeisterschaft hat es dennoch nicht gelangt. Der VfB Waltrop überwintert als Tabellenführer.

Mit einem 2:2-Unentschieden und nun elf Punkten geht das Thiele-Team als Tabellenachter in die Winterpause. In einer guten Westfalenligapartie gingen die Hausherren mit 2:0 in Front. Die viertplatzierten Wattenscheider konnten jedoch in der Schlussviertelstunde noch ausgleichen.

Iserlohn. In der Osterpause rüstet der Fußball-Nachwuchs zum Meisterschaftsendspurt. Im Leistungsbereich des FC Iserlohn geht es dabei um wichtige Entscheidungen, denn A- und B-Jugend müssen in der Westfalenliga nach unten schauen, während die C-Jugend vom Landesliga-Titel träumen darf. Über die Perspektiven sprachen wir mit dem sportlichen Leiter Christian Buchholz.

Die Mannschaft von Dominik Lipki setzte ihre Erfolgsserie fort. Mit diesem verdienten Heimsieg verbuchte die FC-Zweite 16 Punkte aus den letzten sechs Spielen.

Fußball, C-Junioren-Landesliga: Westfalia Herne - FC Iserlohn 0:4 (0:2). Der Tabellenzweite lässt nicht locker und sitzt Spitzenreiter Waltrop weiter im Nacken. „Es war sicher keine Glanzleistung von uns, aber dennoch ein souveräner Sieg“, resümierte Trainer Oliver Ruhnert.

Erneut verlor unsere U17 recht deutlich beim Tabellenführer in Siegen. Die Rot-Weißen machten viel zu viele individuelle Fehler, die, wie auch in der Vorwoche gegen Bochum, eiskalt bestraft wurden.

FCI-Nachwuchsspieler Eric Dünschede wurde vom Fußball- und Leichtathletik Verband Westfalen zu einem Sichtungsspiel am 1. Dezember eingeladen.