Anmelden

Login to your account

Username *
Password *
Remember Me

Erste: Aufschwung mitnehmen TOP NEWS

Iserlohn. Was die personellen Voraussetzungen betrifft, reist Fußball-Westfalenligist FC Iserlohn mit vielen Fragezeichen am Ostermontag zum Nachholspiel nach Olpe.

Erst nach dem heutigen Abschlusstraining weiß Christian Hampel vermutlich, welche Spieler ihm aus dem durch eine Grippewelle zuletzt extrem ausgedünnten Kader wieder zur Verfügung stehen. Gleichwohl hofft der FCI-Trainer, dass die meisten Akteuren zurückkehren werden und seine Mannschaft den Aufschwung aus den letzten beiden Spielen mit nach Olpe nimmt. Von der Anlage sind beide Mannschaften identisch, gelten als spielstark, aber es läuft hüben wie drüben in dieser Saison nicht rund. Aber die Olper haben erst nach der Niederlage am vergangenen Sonntag in Erkenschwick den Abstiegskampf realisiert. Da sieht Hampel seine Elf schon weiter. „Für uns war die schlechte Leistung in Hassel ein Weckruf“, sagt Hampe, denn seitdem habe jeder im Team den Ernst der Lage erkannt.

 

 

SpVg. Olpe - FC Iserlohn
Montag, 15 Uhr, Kreuzbergstadion

 

FCI: Dreesen, Niesewicz; Deppe, Lötters, Müsse, Cala, Yildirim, Herder, Meckel, Lieder, Sarisoy, Marks, Nweke, Lenz, Gülbeyaz. - Nicht dabei: Wilmanns, Dimitrov, Kozlowski.

 

Letzte FCI-Resultate: 0:0 (A) Wickede, 7:1 (H) Resse, 0:1 (A) Hassel. - Hinrunde: 5:2 für Olpe
Auswärtsbilanz FCI (S/U/N): 2/2/6 - Heimbilanz Olpe: 4/2/4

 

Quelle: IKZ