Anmelden

Login to your account

Username *
Password *
Remember Me

Kann der FCI jetzt nachlegen? TOP NEWS

Iserlohn. Die Vorgabe ist naheliegend. Nach dem 7:1 gegen Resse will Fußball-Westfalenligist FC Iserlohn nachlegen, um möglichst bald die Abstiegsränge zu verlassen. Doch wenn man auf einen Gegner vom Schlage Westfalia Wickede stößt, ist die Umsetzung etwas kompliziert. „Die haben nach Wanne-Eickel eigentlich den stärksten Kader in der Liga mit achtzehn richtig guten Jungs und müssten ganz oben stehen“, lautet Christian Hampels Beurteilung des Tabellensechsten.

Der ließ am Wochenende mit dem 4:0 in Wiemelhausen aufhorchen und dürfte bei nun besserer personeller Besetzung gute Chancen haben, seine Hinrundenbilanz zu übertreffen. Die Mannschaft gilt als offensivstark, so dass die Iserlohner primär auf eine kompakte Defensive bauen, darüber hinaus aber an die Angriffsleistung aus dem Resse-Spiel anknüpfen wollen. Es gibt jedoch Unwägbarkeiten, denn neben Keeper Dreesen haben mit Lötters und Cala zwei Innenverteidiger in dieser Woche krankheitsbedingt noch nicht trainiert. „Der Virus hat uns erwischt“, stöhnt der Iserlohner Trainer, der aus diesem Grund das Dienstagstraining ausfallen ließ und dafür an diesem Samstag üben lässt. Erst danach will er sich Gedanken über die Aufstellung machen.

 

Fest steht aber unabhängig von der Formation, dass der FCI einen richtig guten Tag braucht, um bei der Westfalia zu punkten. Hampel: „Ich traue es der Mannschaft zu, obwohl der Gegner eine wirklich gute Mischung aus starken jungen Spieler und erfahrenen Leuten besitzt. Aber bei uns haben alle begriffen, worum es geht. Das hat man in den beiden letzten Spielen gesehen.“

 

Westfalia Wickede - FC Iserlohn Sonntag, 15 Uhr, Pappelstadion

 

FCI: Dreesen, Niesewicz; Deppe, Lötters, Müsse, Cala, Yildirim, Herder, Kozlowski, Meckel, Lieder, Sarisoy, Marks, Nweke, Lenz, Gülbeyaz. - Nicht dabei: Wilmanns, Dimitrov (beide verletzt). - Fraglich: Ernst (angeschlagen). Letzte FCI-Resultate: 7:1 (H) Resse, 0:1 (A) Hassel, 0:3 (A) Sinsen. - Hinrunde: 1:0 für Iserlohn Auswärtsbilanz FCI (S/U/N): 2/1/6 - Heimbilanz Wickede: 5/3/3.


Quelle: IKZ, Willy Schweer