Anmelden

Login to your account

Username *
Password *
Remember Me

FCI-Nachwuchs verteidigt Kreispokal TOP NEWS

A -Junioren: Borussia Dröschede - FC Iserlohn 1:2 (1:2). Ausgeglichen gestaltete sich die Begegnung zwischen der Borussia und dem klassenhöheren Landesligisten. „Ich habe nichts zu kritisieren, die Niederlage war sehr unglücklich“, kommentierte Dröschedes Coach Sean White. Seine Elf glich die frühe Führung der Gäste aus, ehe der FCI nach einem langen Ball aus der eigenen Hälfte zum 1:2 traf. Nach dem Seitenwechsel wollte der Gast nachlegen, doch Dröschede verteidigte konsequent. „Wir wussten, dass sie uns das Leben schwer machen würden“ gestand Iserlohns Trainer Christian Klein. Die Borussia traf sogar noch zweimal die Latte. „Die Jungs können stolz sein“, so White, während sein Kollege resümierte: „Wir wollen bei den A-Junioren das Aushängeschild für den Kreis sein, das ist unser Anspruch.“

 

Dröschede: Colgan; Haarmann, Westermann, Muzak, Hiller, Thiemann, Kirch (65. Pruszydlo), Ioannidis (65. Faßmann), Demirtas, Lemrini, Heesmann (78. Wenderoth). - FCI: Klima; Nolte, Roszak, Veliqi (87. Rodriguez), Weingardt, Melikhov, Kernig (87. Mabrouk), Kulczycki, Demir, Schneider, Pirincoglu (55. Hunecke).

 

Tore: 0:1 (11.) Demirtas (Eigentor), 1:1 (23.) Thiemann, 1:2 (35.) Schneider.

 


 

 

B-Junioren: Borussia Dröschede - FC Iserlohn 0:6 (0:4). Hochverdient holte sich der Westfalenligist den Kreispokal. „In der ersten Halbzeit waren wir mehr als dominant“, zeigte sich Sascha Clever begeistert von der Leistung seiner Elf. Schon zur Halbzeit war die Begegnung entschieden. In der zweiten Hälfte zeigte sich erneut ein großer Qualitätsunterschied, die Borussia kam kaum aus der eigenen Hälfte heraus. Die Gäste waren noch gnädig und schenken den Hausherren nur zwei weitere Treffer ein. „Der Sieg war auch in der Höhe verdient“, so Clever. Im Westfalenpokal wartet nun voraussichtlich Horst-Emscher auf die Iserlohner. Marco Falcone aus dem Dröscheder Trainer-Team zeigte sich nach der Pleite konsterniert. „Wir haben uns bemüht und die ersten zwanzig Minuten mitgehalten, aber die Niederlage ist verdient.“ Nun gelte es den Fokus auf das Ziel Klassenerhalt zu richten.

 

Dröschede: Kaczmarek (48. Göksen); Xemoliaris, Tekin, Beyaz (38. Köstereli), Hoffmann, Wind, Haji Khaled, Okumak (60. Ditz), Drüppel, Ouali (70. Altun), Ajjot. - FCI: Lobe (41. Adolf); Römmich, Gajewski, Michels, Schulte, Temelkov (50. Urban), Kempny (53. Mavroudakis), Michels, Falcone, Hampel (27. Oikonomidis), Uzun.

 

Tore: 0:1 (9.) Uzun, 0:2 (24.) Kempny, 0:3 (31.) Michels, 0:4 (38.) Schulte, 0:5 (61.) Uzun, 0:6 (70.) Kempny.

 

 

 

Quelle: IKZ, Niklas Marl

 

Weitere Beiträge in dieser Kategorie « Junioren erfolgreich im Kreispokal