Anmelden

Login to your account

Username *
Password *
Remember Me
Neuling versagt allein im Abschluss Foto: Dennis Echtermann
  • 12. September 2017
  • U15
  • 342

Neuling versagt allein im Abschluss TOP NEWS

Iserlohn. Die Saisonpremiere in der höchsten deutschen Spielklasse endete für die C-Junioren des FC Iserlohn mit einer vermeidbaren 1:3-Niederlage gegen Bielefeld.

Trainer Max Borchmann war trotzdem zufrieden mit seiner Mannschaft: „Sie hat ein gutes Spiel gemacht, aber ihre Chancen nicht genutzt.“ Fußball, C-Junioren-Regionalliga: FC Iserlohn – DSC Arminia Bielefeld 1:3 (1:2). Der Aufsteiger startete stark, hatte klare Vorteile und die Riesenmöglichkeit zur Führung. Doch Wieczorek knallte das Leder nach Kulczynskis schöner Vorarbeit an den Pfosten. Bielefeld kam nur sporadisch zu Gegenstößen, nutzte aber gleich die erste Chance zur Führung. Iserlohns Schlussmann Kozar wirkte bei einem Bielefelder Freistoß orientierungslos, Jerrentrup beförderte den Ball per Kopf in die Maschen (19.). Auch der zweite Torschuss der Gäste gegen dominierende Iserlohner fand sein Ziel, Korniyenko erhöhte auf 2:0 (25.). Der Neuling zeigte sich unbeeindruckt, suchte weiterhin die Vorwärtsbewegung und wurde belohnt. Gehres verkürzte nach einem Eckball (31.). Kurz vor der Pause vergab Grosonja kläglich den möglichen Ausgleich.

 

Im zweiten Durchgang ließen sich die FCI tiefer fallen, um besser ins Umschaltspiel zu kommen. Bielefeld wirkte überlegen und ließ kaum Chancen zu. Als Goles fein auf Candido durchsteckte und der allein auf das Gehäuse Ostwestfalen zulief, schien der Ausgleich fällig. Arminias Keeper parierte, im Gegenzug sorgte Heim für die Entscheidung (77.).

 

 

FCI: Kozar; Fell, Cankar, Gehres, Kulczynski, Candido, Ridder (70. Haxhiu), Hussain (48. Goles), Essmann (68. Del Latte), Wieczorek, Grosonja.

 

Quelle: IKZ, Helmut Muschiol