Anmelden

Login to your account

Username *
Password *
Remember Me
  • 07. September 2017
  • U15
  • 326

Neuer Trainer und neue Herausforderung TOP NEWS

 

Iserlohn. Im Leistungsbereich der Mädchenabteilung sind beim FC Iserlohn die Bundesliga-B-Juniorinnen das Aushängeschild. Beim männlichen Nachwuchs ragen nun die C-Junioren heraus, die den Sprung in die Regionalliga schafften. Zum Inventar der Westfalenliga gehören weiterhin die B-Junioren.

Oliver Ruhnert leistete die Vorarbeit, in seinem letzten Trainerjahr beim FC Iserlohn führte er die C-Junioren in die Regionalliga West. Nachfolger Max Borchmann kämpft nun mit seiner Mannschaft um den Klassenerhalt in der höchsten deutschen Spielklasse.

 

Zwölf Neuzugänge stehen im Kader der C-Junioren

„In der Landesliga hatten wir einen guten Kader beisammen. Jetzt müssen wir die Herkules-Aufgabe Klassenerhalt mit vielen Neuen aus unterklassigen Vereinen angehen“, stellt Borchmann klar, der mit drei Absteigern rechnet. Welche Mannschaften wollen bzw. können die Iserlohner, die auf fast alle zwölf Neuzugänge selbst zugehen mussten und nicht von Spieler-Anfragen profitieren konnten, hinter sich lassen? „Wir müssen realistisch sein. Es wird sicher Spiele auf Augenhöhe geben, da müssen zur Stelle sein und die Punkte holen“, weiß Borchmann, der großen Wert auf Teambuilding gelegt hat. Gerade vom dreitägigen Trainingslager rund um die Soester Jugendherberge war der neue FCI-Coach angetan.

 

Ansonsten lief die Vorbereitung eher holprig. Zwischen dem Hemberg-Kunstrasen, wo der Startschuss gegen Arminia Bielefeld fällt, und dem Willi-Vieler-Stadion musste oft gependelt werden. Beim ersten Test half noch einmal Oliver Ruhnert aus. Nach nur zweimaligem Training gab es eine 1:9-Schlappe gegen SW Essen, aber gegen den SV Lippstadt erspielten sich die Iserlohner ein 2:2, gegen den VfB Waltrop gab es ein 1:3.

 

Der Kader:

 

Tor: Admir Kozar, Cedric Golbig (Hörder SC). - Abwehr: Kadir Cankur, Luca Ridder (TSG Sprockhövel), Chris Gehres, Bernhard Diehl (FSV Werdohl), Joshua Fell, Paul Knappmann, Lazar Dobrijevic, Julian Kulczynski. - Mittelfeld: Fabio Del Latte, Joe Hellmann (Bor. Dortmund), Daniel Wieczorek (TuS Ennepetal), Marvin Candido (Hombrucher SV), Domenico Manitta (Eintr. Dortmund), Duje Goles (Hombrucher SV), Saif Hussain (Holzwickeder SC), Ardit Haxhiu, Salah Darraz (Holzwickeder SC), Salmin Rebronja. - Angriff: Nils Essmann, Fabio Celentano (Hombrucher SV), Michele Teofilo (Holzwickeder SC), Edin Grosonja, Lorentz Shabani.

 

Quelle: IKZ, Jürgen Schmidt

 

 

 

zuletzt bearbeitet am Freitag, 08 September 2017 16:29