Anmelden

Login to your account

Username *
Password *
Remember Me

Kraftakt der C-Junioren TOP NEWS

Iserlohn. Der große Showdown kann am Samstag um 15 Uhr im Willi-Vieler-Stadion starten. Der FC Iserlohn, Tabellenführer der C-Junioren-Landesliga 2, gewann sein Nachholspiel am Dienstag ebenso wie der punktgleiche (aber neun Tore schlechter gestellte) Verfolger SF Siegen (2:1 in Buer). Bei Punktgleichheit in der Endabrechnung entscheidet zunächst der direkte Vergleich, dann das Torverhältnis. Das Hinspiel endete 2:2, so dass dem FC ein Punkt zum Titel und zum Entscheidungsspiel um den Regionalligaaufstieg reichen würde.

FC Iserlohn - SG Wattenscheid 3:2 (0:2).

 

„Es ist ein Wahnsinn, dass die Mannschaft noch zu einem solchen Kraftakt fähig war“, resümierte Trainer Oliver Ruhnert, nachdem es bei Halbzeit ziemlich finster für die Iserlohner aussah. Die körperlich überlegenen Wattenscheider trafen in der 11. und 34. Minute und schienen auf dem besten Wege zu sein, für eine faustdicke Überraschung zu sorgen. „Das waren vermeidbare Treffer, und unser Torwart hatte auch nicht seinen besten Tag“, kommentierte Ruhnert. In der Pause nahm er einen Dreifachwechsel vor, und die Gastgeber drehten mächtig auf.

 

Konstantinos Karageoridis (46., 64.) besorgte den Ausgleich, und nach einem Calik-Freistoß traf Paul Trotimov zwei Minuten vor Schluss zum umjubelten Siegtor. Die Partie lockte in Oestrich viele Zuschauer an, und am Samstag dürfte die Kulisse noch größer sein, wenn die Entscheidung im Titelkampf fällt.

 

 

FCI: Menard (36. Kozar); Erzurum, Friese (64. Bluma), Hilberg (36. Nölle), Maleika, Urban (36. Eßmann), Calik, Jukic, Trotimov, Wältermann, Karageoridis.

 

 

Quelle: IKZ