Anmelden

Login to your account

Username *
Password *
Remember Me

Ruhnert maßlos verärgert über den Verband TOP NEWS

C-Junioren: SuS Stadtlohn – FC Iserlohn 3:2 (1:1).

Stinksauer war Iserlohns Trainer Oliver Ruhnert nach der Partie, aber nicht auf seine Elf, die die Tabellenführung an Siegen verlor, sondern auf den Verband. Denn am Donnerstag bestritten neun FC-Spieler ein Stützpunktturnier und waren zwei Tage später angesichts der Temperaturen gegen einen ausgeruhten Gegner am Ende ihrer Kräfte. „Das ist eine bodenlose Frechheit“, schimpfte Ruhnert.

 

Trotzdem führten die Gäste durch Wältermann (30.) und Erzurum (54.) bis zum Ende der regulären Spielzeit mit 2:1, wobei das SuS-Tor (33.) laut Ruhnert aus klarer Abseitsstellung erzielt wurde. Zudem ließ Eßmann zwei Riesenchancen aus. In der Schlussphase geriet der FCI in Bedrängnis, und in der vierminütigen Nachspielzeit nahm das Unheil seinen Lauf. Nach dem Ausgleich waren die Iserlohner am Boden zerstört und kassierten Sekunden später sogar das dritte Gegentor. Am Samstag können sie (jetzt 43 Punkte) die Sportfreunde (44) im Nachholspiel gegen Marl von der Spitze verdrängen. Und am letzten Spieltag kommt Siegen nach Oestrich.

 

 

FCI: Menard; Urban, Karageoridis (53. Eßmann), Lokman (36. Erzurum), Jukic (70.+2 Birkenstock), Trotimov, Friese, Nölle, Wältermann (36. Maleika), Calik, Hilberg

 

Quelle: IKZ