Anmelden

Login to your account

Username *
Password *
Remember Me

A-Junioren zeigen eine Reaktion TOP NEWS

A-Junioren: FC Iserlohn - SV Schermbeck 4:3 (4:0). Nach den zuletzt enttäuschenden Leistungen folgte die von Trainer Paul Freier erhoffte Reaktion, führten die Iserlohner gegen die Gäste aus dem Münsterland bereits nach zehn Minuten mit 4:0. Vural schnürte einen Doppelpack (1./8.), zudem trafen Lanza (3.) und König (10.). Anschließend versäumten es die Gastgeber, weiter nachzulegen, sehr zum Ärger von Freier: „Da muss sich jeder an die eigene Nase packen, warum wir nicht mehr aus unserer Überlegenheit gemacht haben.“ Nach dem Wechsel verkürzte Schmidt bis zur 73. Minute mit einem Hattrick auf 3:4, so dass der FCI wieder zittern musste. Aber er rettete nicht unverdient den Erfolg über die Zeit.

 

Die Freude wurde durch die rote Karte für Valentin Wilke unmittelbar vor dem Abpfiff etwas getrübt. Für Freier eine krasse Fehlentscheidung. „Ich sage nie etwas gegen Schiedsrichter, sie sind auch nur Menschen. Doch dieser hat ziemlich polarisiert.“ Wilke habe den gegnerischen Torwart beim Herauslaufen gesperrt, der Schiedsrichter darin eine Tätlichkeit gesehen.

 

FCI: Jagals; Menard, Vural, Grahl, Lanza (75. Kasel), Schmelzer, Melikhov, König, Wilke, Jenusch, Toquero

 

 

Quelle: IKZ, Helmut Muschiol