Anmelden

Login to your account

Username *
Password *
Remember Me

FC will Rang drei festigen TOP NEWS

Iserlohn. Die Heimniederlage gegen den SC Neheim hat den dritten Rang der Westfalenliga-Fußballer des FC Iserlohn ins Wanken gebracht. Der bleibt jedoch das Ziel, und deshalb soll es Zählbares beim Gastspiel am Sonntag in Lünen geben. Dass Trainer Christian Hampel wegen seiner LSV-Vorgeschichte besonderen Ehrgeiz entwickeln dürfte, liegt auf der Hand, und er hat auch seinen Spielern eingeschärft, dass es weiter um die bestmögliche Platzierung geht.

Am Ende der Hinrunde lag der Lüner SV noch acht Punkte vor den Iserlohnern, jetzt haben diese drei Zähler mehr auf dem Konto.

„Genau erklären kann man nicht, weshalb die in der zweiten Serie so abgerutscht sind“, erläutert Hampel, der sich aber auf ein Duell zweier spielstarker Mannschaften auf Augenhöhe einstellt. Der Coach verweist auf viele gute Individualisten im Team des Gegners und auf dessen leicht geänderte Spielweise. „Die setzen jetzt mehr auf Konter, und wir dürfen nicht ins offene Messer laufen.“

Geduldiges Offensivspiel ist daher ebenso gefordert wie eine stabile Defensivarbeit. In dieser Hinsicht bleiben dem FC die Probleme zwar erhalten, aber die Lage hat sich gegenüber der Vorwoche etwas entschärft. Sahin Yildirim hat seine Sperre abgesessen, und Nils Cala sitzt zumindest auf der Bank. Hampel: „In solchen Spielen zum Saisonende ist ja immer die Frage, wer noch richtig motiviert ist und sich voll reinhängt. Ich erwarte, dass bei uns alle ordentlich Gas geben“.

Lüner SV - FC Iserlohn So., 15 Uhr, Stadion Schwansbell
FC-Kader: Dreesen, Sousa da Costa; Deppe, Herder, Cala, Meckel, Yildirim, Dimitrov, Kozlowski, Lieder, Borchmann, Gräßer, Sarisoy, Marks, Nweke, Lenz. -
Nicht dabei: Lötters, Müsse, Wagener, Ernst (alle verletzt).

Letzte FC-Resultate: 2:3 (H) Neheim, 2:1 (A) Lennestadt, 2:4 (H) Wanne. -

Hinrunde: 2:0 für den FC. Auswärtsbilanz FC (Siege(Unentschieden/Niederlagen) 7/2/4 - Heimbilanz LSV: 7/2/4. 

Quelle: IKZ