Anmelden

Login to your account

Username *
Password *
Remember Me
FC-Revanche gegen Neheim? Foto: Dennis Echtermann

FC-Revanche gegen Neheim? TOP NEWS

Iserlohn. Es war das Wechselbad der Gefühle schlechthin für den FC Iserlohn. Denn eine Woche nach dem 9:0 gegen Lennestadt verloren die heimischen Westfalenliga-Fußballer in Neheim mit 0:5 - bei der schlechtesten Hinrundenmannschaft. Die hat sich enorm gesteigert, ist Vierter der Rückrundentabelle und dürfte sich gegen die Revanchegelüste der Iserlohner zur Wehr setzen können.

Trainer Christian Hampel ist zunächst einmal froh, dass die Partie am Hemberg stattfinden kann, weil die Bauarbeiten an der Tribüne noch nicht begonnen haben. Und zur Einstimmung reibt er seinen Spielern das Hinspiel unter die Nase. „Da hat uns Neheim die Hosen runtergezogen und uns brutal ausgekontert.“ Er erwartet einen tief stehenden Gegner, der auf dieser Basis seine Stärken einbringen will. „Die sind bärenstark im Umschaltspiel und haben enorm schnelle Offensivleute.“

Mit diesen Neheimer Qualitäten könnte Hampel leben, wenn seine Defensive normal besetzt wäre. Statt dessen muss er eine Notformation finden. Für Lötters und Wagener ist die Saison beendet, Müsse und Ernst sind kein Thema, Cala laboriert an einer Wadenverletzung, und Yildirim muss wegen der fünften gelben Karte pausieren. Selbst Co-Trainer Juchum scheidet als Alternative aus, weil er in Lennestadt als Auswechselspieler Gelb -Rot sah.

 

Es darf also wieder improvisiert werden, und den Iserlohnern bleibt nichts anderes übrig, als auf die Qualitäten ihrer Offensive zu bauen. „Aber wir dürfen nicht blind anrenne und brauchen Geduld“, sagt Hampel und erwartet einen ganz anderen Auftritt als im letzten Heimspiel gegen Wanne. Beim Blick auf die Neheimer Ergebnisse wünscht er sich das Ende einer Serie. „Die haben bisher noch gegen kein Topteam verloren. Es wird also höchste Zeit.“

FC Iserlohn - SC Neheim Sonntag, 15 Uhr, Hembergstadion

FC-Kader: Dreesen, Sousa da Costa; Deppe, Meckel, Herder, Dimitrov, Borchmann, Kozlowski, Gräßer, Sarisoy, Marks, Nweke, Lenz, Lieder, Eckert. -
Nicht dabei: Müsse, Lötters, Ernst, Wagener, Cala (alle verletzt), Yildirim (gesperrt).
Letzte FC-Resultate: 2:1 (A) Lennestadt, 2:4 (H) Wanne, 4:1 (A) Brackel. -
Hinrunde: 5:0 für Neheim
Heimbilanz FC (Siege/Unentschieden/Niederlagen): 7/3/3 - Auswärtsbilanz SC: 3/1/9

Quelle: IKZ, Willy Schweer