Anmelden

Login to your account

Username *
Password *
Remember Me

Fakten sprechen für FC Iserlohn TOP NEWS

Iserlohn. Ein paar Zahlen genügen, um einen klaren Favoriten auszumachen. In der Hinrunde landete der FC Iserlohn gegen den als Absteiger mittlerweile wohl feststehenden FC Lennestadt den höchsten Saisonsieg, die zweitbeste Rückrundenelf fährt zur zweitschlechtesten, die überdies die schwächte Heimbilanz aller Westfalenligisten aufweist.

Auf dem Papier spricht also alles für die Iserlohner, und genau darin sieht Trainer Christian Hampel die Gefahr. Deshalb will er bei der Gegneranalyse auch die Spieler in die Pflicht nehmen. „Einer muss sich vor die Mannschaft stellen und über Lennestadt berichten. Ich will, dass die Köpfe klar sind und dass alle begreifen, dass wir vor einer schweren Aufgabe stehen.“ Denn der Vorletzte ist nach seiner Überzeugung auf eigenem Platz ein unangenehmer Gegner, was vor einigen Wochen auch Tabellenführer Westfalia Herne erlebte, der sich glücklich mit 2:1 durchsetzte. Bei Lennestadt verweist Hampel auf eine gut besetzte Offensive, womit gleich die Problemzone seiner Mannschaft in den Blickpunkt rückt. Die Defensive ist weiterhin dünn bestückt, weil neben den Langzeitverletzten Müsse und Lötters auch Max Wagener und Moritz Lieder ausfallen. Und Dominik Deppe ist noch für dieses Spiel gesperrt. Ein Lichtblick ist jedoch Nils Calas Rückkehr, der nach seinem China-Aufenthalt aber Trainingsrückstand aufweist.

 

Weil die Offensive trotz leichter Fragezeichen hinter Kingsley Nwekes Mitwirken gut bestückt ist, baut der Trainer auf den siebten Auswärtssieg. Rang drei soll schließlich unbedingt verteidigt werden, nachdem man sich den Blick nach weiter vorn wegen der Pleite gegen Wanne-Eickel vorerst sparen kann.

FC Lennestadt - FC Iserlohn Sonntag, 15.30 Uhr, Henselstadion

FCI-Kader: Dreesen, Sousa da Costa; Yildirim, Herder, Cala, Dimitrov, Meckel, Gräßer, Borchmann, Marks, Sarisoy, Lenz, Kozlowski, Eckert. -
Fraglich: Nweke, Ernst (beide angeschlagen). -
Nicht dabei: Lötters, Müsse, Wagener, Lieder (alle verletzt), Deppe (gesperrt).

Letzte FCI-Resultate: 2:4 (H) Wanne, 4:1 (A) Brackel, 1:0 (H) Sinsen - Hinrunde: 9:0 für Iserlohn.

Auswärtsbilanz FCI (Siege/Unentschieden/Niederlagen): 6/2/4 - Heimbilanz FCL: 3/2/7.

 

 

Quelle: IKZ, Willy Schweer