Anmelden

Login to your account

Username *
Password *
Remember Me

Mit Geduld gegen Wanne-Eickel halbes Dutzend vollmachen TOP NEWS

Iserlohn. Auch das anhaltende Verletzungspech konnte die Erfolgsserie des FC Iserlohn nicht stoppen. Als bislang bestes Rückrundenteam katapultierte sich der Fusionsclub in der Westfalenliga-Spitzengruppe auf Rang drei, gleichwohl sind bei neun Punkten Rückstand die Chancen, Tabellenführer Herne im Aufstiegskampf noch ernsthaft gefährden zu können, außerordentlich gering.

Das wissen die Iserlohner, die diesbezüglich keine Gedanken verschwenden. Sie wollen weiterhin nur eine extrem gute zweite Serie spielen und nach fünf Siegen in Serie am Sonntag gegen den DSC Wanne-Eickel das halbe Dutzend vollmachen. Kein leichtes Unterfangen, denn die personelle Situation hat sich bei den Iserlohnern erneut verschärft. Als „Vollkatastrophe“, bezeichnet Trainer Christian Hampel die Dezimierung im Defensivbereich. Neben Deppe (Rotsperre) und den Langzeitverletzten Lötters und Müsse fallen auch Cala (beruflich in China) sowie Lieder (Arbeitsunfall) aus, obendrein ist Ernst angeschlagen und Wagener hat mit Rückenbeschwerden am Donnerstag vorzeitig das Training beendet. „Ich weiß wirklich nicht, was ich machen werde“, erklärt Christian Hampel.

Unabhängig von der Tabellenkonstellation erwartet der FCI-Trainer mit dem Neuntplatzierten Wanne-Eickel einen Gegner auf Augenhöhe. „Wanne hatte in der Hinrunde noch etwas mehr Verletzungspech als wir, konnte es aber nicht ganz so gut kompensieren.“ Die personelle Lage hat sich inzwischen deutlich verbessert, was man an den Ergebnissen sieht. Die Gäste zählen wie Iserlohn zu den besten Mannschaften der Rückrunde und sind insbesondere bei Standards brandgefährlich. „Wir müssen Geduld zeigen, hinten erst einmal Stabilität haben, taktisch klug agieren und dürfen nicht wie die Blinden nach vorne rennen“, fordert Hampel. „In der Offensive werden wir sowieso unsere Chancen bekommen.“

 

FC Iserlohn - DSC Wanne-Eickel
Sonntag, 15 Uhr, Hembergstadion

FC-Kader: Dreesen, Sousa da Costa; Kozlowski, Juchum, Wagener, Ernst, Dimitrov, Herder, Marks, Sarisoy, Gräßer, Meckel, Borchmann, Yildirim, Nweke, Lenz. -
Nicht dabei: Casa (beruflich verhindert), Deppe (gesperrt), Lieder (Arbeitsunfall), Müsse, Lötters (alle verletzt).
Letzte FC-Resultate: 4:1 (A) Brackel, 1:0 (H) Sinsen, 6:1 (A) Wickede. -
Hinrunde: 1:0 für Wanne-Eickel. -
Heimbilanz FC (Siege/Unentschieden/Niederlagen): 7/3/2 -
Auswärtsbilanz DSC: 5/1/6.

 

Quelle: IKZ

zuletzt bearbeitet am Samstag, 22 April 2017 16:09