Anmelden

Login to your account

Username *
Password *
Remember Me
Hemberg-Premiere für Hampel-Elf Foto: Dennis Echtermann

Hemberg-Premiere für Hampel-Elf TOP NEWS

Iserlohn. Für die Westfalenligafußballer des FC Iserlohn steht die Hemberg-Premiere 2017 an, und dazu können sie am Sonntag mit dem Tabellenzweiten TuS Hordel einen starken Gast begrüßen. Der wittert bei nur vier Punkten Rückstand auf Spitzenreiter Westfalia Herne Morgenluft. „Die gehören seit Jahren zu den spielstärksten Mannschaften der Liga, und bei unseren Duellen war oft Spektakel garantiert“, beschreibt FC-Trainer Christian Hampel die Bochumer.

Seine Mannschaft stellt den besten Angriff der Liga (53 Treffer), Hordel die beste Abwehr (14 Gegentore). „Normalerweise gewinnt die beste Abwehr, aber diese Regel wollen wir durchbrechen“, versichert der Coach, der auf die gute Form seiner Mannschaft verweist. Und er muss fast zwangsläufig auf seine Offensive bauen, weil es defensiv Probleme gibt. Zu den Langzeitverletzten gesellen sich Max Wagener und Sebastian Kozlowski. Letzterer zog sich nach seinem Startelfdebüt vom letzten Sonntag nur eine starke Prellung an der Hand zu, nachdem zuvor ein Bruch befürchtet worden war.

 

„Dennoch dürfen wir hinten nicht zu unruhig agieren“, sagt Hampel. Und weiter: „Wir müssen kompakt stehen und dürfen angesichts des guten Hordeler Pressings auch mal den langen Balls spielen“. Zur ballorientierten Verteidigung muss sich aber ein guter Tag der Offensivkräfte gesellen, wenn am Hemberg gepunktet werden soll. Dazu wünscht sich der Coach mehr Kaltschnäuzigkeit. „So viele Chancen wie in Mengede bekommen wir garantiert nicht“, fordert er mehr Konsequenz im Abschluss.

 

FC Iserlohn - TuS Hordel Sonntag, 15 Uhr, Hembergstadion

FC-Kader: Dreesen, Sousa da Costa; Deppe, Meckel, Cala, Dimitrov, Herder, Borchmann, Marks, Sarisoy, Nweke, Lenz, Gräßer, Akgül, Lieder. -
Fraglich: Yildirim (angeschlagen). -
Nicht dabei: Lötters, Müsse, Kozlowski (verletzt), Wagener (Beruf).

Letzte FC-Resultate: 4:1 (A) Mengede, 3:3 (A) Herne, 3:0 (A) Dröschede (Test) -
Hinrunde: 2:1 für Hordel
Heimbilanz FC (Siege/Unentschieden/Niederlagen): 5/3/2 - Auswärtsbilanz Hordel: 3/3/3

 

Quelle: IKZ, Willy Schweer