Anmelden

Login to your account

Username *
Password *
Remember Me
Spielszene aus dem Hinspiel. Spielszene aus dem Hinspiel. Foto: Dennis Echtermann

U17 unterliegt in Paderborn 6:1

Fußball, B-Junioren-Westfalenliga: SC Paderborn - FC Iserlohn 6:1 (1:0). „Die Niederlage ist zwar zu hoch ausgefallen, aber so darf man sich auch nicht präsentieren“, meinte FC-Trainer Sascha Clever. Schließlich hatte seine Mannschaft beim Tabellendritten eine gute Leistung in der ersten Hälfte gezeigt. Nach dem unglücklichen Rückstand, als Keeper Adolf weggerutscht war, gab es die Riesenchance zum Ausgleich. Sie wurde vergeben, aber die Iserlohner konnten für den zweiten Durchgang noch hoffen.

Als sie jedoch eine Überzahlsituation vor dem gegnerischen Tor schlampig vergaben und das 1:1 verpassten, kassierten sie im Gegenzug das zweite Tor. Und danach brachen alle Dämme, zwei Minuten später stand es schon 4:0 für Paderborn (45.). „Da waren wir weggetreten, das nervt total“, ärgerte sich Clever. Georgios Kalaitzis brachte seine Farben dann zwar etwas heran (4:1, 46.), aber mehr gelang den Gästen nicht. Vielmehr traf Paderborn in der 50. und 75. Minute zum klaren Heimsieg.

Beim FC, der einige Spieler bewusst schonte, rückt nun das Schlüsselspiel am Sonntag bei Schlusslicht SG Wattenscheid in den Fokus. „Da gilt für uns: Verlieren verboten“, stellt Clever klar.

FCI: Adolf, Hunecke, Kahraman (54. Toquero), Hauser, Kalaitzis, Szymura, Kaminski, Filz, Rajia (27. Budur), Kulczycki, Meyer (60. Barch).

 

Quelle: IKZ