Anmelden

Login to your account

Username *
Password *
Remember Me
FCI gleicht in der Nachspielzeit aus Foto: Dennis Echtermann

FCI gleicht in der Nachspielzeit aus TOP NEWS

Iserlohn. Einen überraschenden Punktgewinn verbuchten die B-Junioren des FC Iserlohn gegen den Tabellenzweiten Schalke.

 

B-Junioren-Westfalenliga: FC Iserlohn - FC Schalke 04 II (U16) 2:2 (0:1). Rundum zufrieden zeigte sich Trainer Sascha Clever mit diesem überraschenden Punktgewinn gegen den Tabellenzweiten, den auch Schalkes Coach Frank Fahrenhorst als verdient bezeichnete. Clever: „Wir haben richtig gut gefightet. Alle haben sich reingehängt und einen hohen Aufwand betrieben. Das haben die Jungs super gemacht.“ Basis war eine gute Defensivarbeit, denn die Gäste machten ordentlich Druck, zweimal hatte der FCI richtig Glück, einmal bei einem Lattenknaller (65.). Clever: „Da habe ich gedacht, das Tor fällt um.“

 

Schalke war kurz vor der Pause in Führung gegangen (40.), doch nach dem Wechsel sah Szymura den völlig frei stehenden Kalaitzis, der sich die Ecke zum 1:1 aussuchte (48.). Danach forderten die Hausherren einen Strafstoß - vergeblich. Statt dessen gingen die Schalker sechs Minuten vor dem Ende erneut in Front. Doch die Iserlohner gaben nicht auf, sie wollten den Punkt und belohnten sich in der Nachspielzeit. Hauser zirkelte seinen Freistoß genau auf Schulte, der zum umjubelten Ausgleich einköpfte (81.). Darüber freute sich auch Nolte, der zum Zuschauen verurteilt war, weil ihm beim Freitagtraining die Kniescheibe herausgesprungen war.

 

 

FCI: Lobe, Schulte, Kahraman (41. Hunecke / 71. Barch), Kalaitzis, Szymura, Kaminski, Rajia, Kernig, Kulczycki, Hauser, Meyer (75. Bodur).

 

Quelle: IKZ