Anmelden

Login to your account

Username *
Password *
Remember Me
U19 löst Ticket für die nächste Pokalrunde Foto: Dennis Echtermann
  • 28. Februar 2017
  • U19
  • 615

U19 löst Ticket für die nächste Pokalrunde TOP NEWS

 

Iserlohn. Einen überraschend deutlich 4:0-Sieg gegen den klassenhöheren SV Rödinghausen landeten die Fußball-A-Junioren des FC Iserlohn in der zweiten Runde des Westfalenpokals.

 

 

A-Junioren: FC Iserlohn - SV Rödinghausen 4:0 (0:0). Trainer Paul Freier war begeistert von seiner Mannschaft. „Wir haben mit viel Leidenschaft gespielt und eine tolle Einstellung gezeigt. Das war klasse.“ Der Westfalenligist sorgte vor der Pause noch für eine relativ ausgeglichene Partie, doch die Qualitäten des gastgebenden Landesligisten zeichneten sich bereits ab. „Ich war in der Halbzeit sicher, dass unsere Führung nur eine Frage der Zeit sein würde,“ meinte Freier. Und nach dem Wechsel ging es Schlag auf Schlag, bis zur 60. Minute hatten Wilke, Menard und Silvestro für eine 3:0-Führung gesorgt. Schon nach dem zweiten Gegentreffer erlahmte die Gegenwehr der Rödinghausener, die nach 72. Minuten durch Jenusch noch das vierte Iserlohner Tor hinnehmen mussten.

 

Nach dem überzeugenden Sieg darf sich der FC nun auf einen echten Knüller freuen, denn im Achtelfinale am 5. April kommt der VfL Bochum ins Willi-Vieler-Stadion. „Das wird natürlich ein besonderes Spiel“, sagt der Ex-Bochumer Freier, blendet den Pokal aber erst einmal aus. „Jetzt steht unser erstes Punktspiel nach der Winterpause gegen Waltrop im Mittelpunkt. Da wollen wir diesen Schwung mitnehmen.“

 

FC Iserlohn: Jagals; Menard, Lanza (57. Vural), Schmelzer, König, Wilke (87. Toquero), Meckel, Silvestro (64. Karagiorgidis), Jenusch, Weingardt (88. Rudolph), Rajia.

 

Quelle: IKZ