Anmelden

Login to your account

Username *
Password *
Remember Me
Massive Personalsorgen bremsen Elan des FC Iserlohn Foto: Dennis Echtermann

Massive Personalsorgen bremsen Elan des FC Iserlohn TOP NEWS

Iserlohn. Eine vermeintlich lösbare Aufgabe erwartet Fußball-Westfalenligist FC Iserlohn zum Auftakt der Restrunde. Der Tabellenfünfte empfängt die sechs Plätze schlechter gestellte Spielvereinigung Olpe, allerdings in der Ausweich-Sportstätte im Oestricher Willi-Vieler-Stadion.

Da die Gäste sowohl auf Natur-, als auch auf Kunstrasen heimisch sind, ergibt sich für die Elf von Trainer Christian Hampel kein besonderer Heimvorteil. Stattdessen würde man beim FC gerne auf andere Qualitäten setzen, doch der Coach ist bemüht, überhaupt eine spielfähige Mannschaft aufzustellen. Denn die Iserlohner hat die Grippewelle erwischt. Herder und Meckel fallen definitiv aus, was die Defensive hart trifft. Da aber auch Cala, Sarisoy und Lenz mit dicken Fragezeichen zu versehen sind, gibt es auch in anderen Mannschaftsteilen Engpässe. Uneingeschränkt einsatzfähig sind derzeit nur neun Feldspieler.

 

„Olpe hat wie wir aufgrund der Witterung eine schlechte Vorbereitung gehabt“, sieht Christian Hampel eine Chancengleichheit. Beim Gegner hebt der Trainer die überragende Offensive hervor. Besonders der aus Erndtebrück gekommene T. Ziegler sei ein Kracher für die Liga. Dennoch hat es bei den Gästen im bisherigen Saisonverlauf noch nicht gezündet, wenngleich der Gegner schwer zu schlagen ist. Davon zeugen zahlreiche Unentschieden.

 

 

Ungeachtet der Personalsorgen hoffen die Iserlohner auf einen gelungenen Start in die zweite Serie. Doch der Coach stellt fest: „Beide Teams wissen noch nicht, wo sie wirklich stehen.“

 

FC Iserlohn - SpVg. Olpe So., 15 Uhr, Willi-Vieler-Stadion

 

FCI: Dreesen, Sousa da Costa; Deppe, Wagener, Dimitrov, Borchmann, Yildirim, Marks, Gräßer, Nweke, Akgül, Eckert, Kozlowski.

Fraglich: Cala, Sarisoy, Lenz (alle krank). -

Nicht dabei: Lötters, Müsse, Ernst, Lieder (alle verletzt), Weusthoff (Beruf), Herder, Meckel (beide Grippe).

 

Letzte Resultate: 5:2 (A) Schüren, 2:3 (A) Kray, 2:2 (A) BSV Menden (alle Test).

Hinrunde: 0:0.

Heimbilanz FCI (S/U/N): 5/3/1

Auswärtsbilanz SpVg.: 3/2/3. 

 

Quelle: IKZ