Anmelden

Login to your account

Username *
Password *
Remember Me

FCI-Frauen sind nach 7:1-Erfolg für das Spitzenspiel gerüstet TOP NEWS

FC Iser­lohn - LTV Lü­den­scheid 7:1 (3:1). Im­mer noch un­ter Schock nach dem Tod von An­dre­as Lie­der, dem sport­li­chen Lei­ter der Frau­en- und Mäd­chen­ab­tei­lung, stan­den die FCI-Fußballerinnen, die sich aber nach ei­ner Ge­denk­mi­nu­te auf den Sport kon­zen­trier­ten.

Wil­ken sorg­te aus ab­seits­ver­däch­ti­ger Po­si­ti­on für ei­nen Blitz­start (3.), aber nur ei­ne Mi­nu­te spä­ter gli­chen die Gäs­te aus. Doch Iser­lohn kon­trol­lier­te das Spiel, ließ den bei­den Top­tor­jä­ge­rin­nen der Gäs­te kaum Freiraum, schal­te­te schnell um und kam so­fort zur er­neu­ten Füh­rung durch Lü­ders (9.), die auch den Halb­zeit­stand mar­kier­te (31.). Nach dem Wech­sel er­höh­ten Wil­ken (53.), Sper­ling (57.), er­neut Wil­ken mit ih­rem drit­ten Tref­fer (64.) so­wie Lü­ders (84.), die da­mit auch drei­mal er­folg­reich war, zum kla­ren Sieg, der so­gar noch deut­li­cher hät­te aus­fal­len kön­nen.

Da­mit ge­hen die FCI-Frau­en gut ge­rüs­tet in das Top­spiel beim Zwei­ten SV Scha­me­der.

FCI: Sel­le; Bi­al­as (59. Klein), Tiedge, Sper­ling (59. Alex), Wil­ken, Keit­mann, Jentsch, Lü­ders, Ba­jog (70. Kö­nig), A. Lo Pres­ti, Eckert

 

Quelle: IKZ