Anmelden

Login to your account

Username *
Password *
Remember Me

Auftaktsieg für die U13

Zum Auftakt bezwingt die U13 die TSG Sprockhövel mit 2:1.

 

Mit hohem Tempo und schönen Passkombinationen überzeugten beide Teams und es entwickelte sich schon in der ersten Hälfte ein echtes Topspiel.

Das Team um Trainer Becker und Co-Trainer Tiemann setzte die taktischen Vorgaben in der ersten Hälfte sehr gut um und hatten zahlreiche Möglichkeiten. Den glücklicheren Start erwischte allerdings die TSG (9.Min). "Wir haben in dieser Situation einfach nicht gut verteidigt", kritisierte Becker den frühen Rückstand.

Die U13 drehte nun richtig auf und zeigte ihre spielerische Qualität im Offensiv-Fußball. Die Belohnung war der Ausgleichstreffer in der 14. Spielminute durch Tahiri. Die Iserlohner gaben sich mit diesem Unentschieden allerdings nicht zufrieden und spielten weiterhin mit einer sehr hohen Intensität. Einzig und allein in Kontersituationen wurde die TSG aus Sprockhövel gefährlich. Quasi mit dem Halbzeitpfiff war die Partie gedreht. Yllnor Tahiri ließ die Abwehr der TSG schlecht aussehen. Den darauffolgenden Schuss konnte der Torwart nur zur Seite abwehren und Eyüp Avci nahm dieses Geschenk dankend an (2:1).

 

In der zweiten Hälfte ging es mit hohem Tempo weiter. Die besseren Spielanteile lagen allerdings auf Seiten der Gäste, die den Ausgleichstreffer sicherlich verdient gehabt hätten. Das Team der U13 verteidigte allerdings größtenteils sehr gut und kam durch zahlreiche Kontermöglichkeiten zu guten Chancen. Die wohl beste Chance hatte Yllnor Tahiri 5 Minuten vor dem Ende. Eine 4 gegen 1 Kontersituation wurde nicht konsequent ausgespielt und somit kam Sprockhövel ein weiteres Mal zu einer riesigen Chance.

Am Ende vielleicht ein glücklicher Sieg. 

"Wir haben sehr diszipliniert gespielt und gleichzeitig sehr kreativ. Allerdings haben wir teilweise zu breit im Feld gestanden und somit viele Konterchancen der TSG zugelassen. Dennoch haben wir sehr, sehr fleißig und giftig verteidigt“, so Trainer Becker.


FCI: Admir Kozar, Joshua Roman Tiemann (Danis Bubic, 37.), Cemal Ersöz (Edin Grosonja, 22.), Eyüp Avci, Yilnor Tahiri, Salih Kadir Cankur (Chris Justin Gehres, 57.), Lazar Dobrijevic, Alessandro Mario Strafaci, Noah Heul (Julian Kulcznski, 22.)

zuletzt bearbeitet am Samstag, 17 Oktober 2015 20:25