Anmelden

Login to your account

Username *
Password *
Remember Me

Bundesliga-Neuling bewies gute Frühform TOP NEWS

Sieben Spiele, sieben Siege und 37:0 Tore: Das war die Turnierbilanz der FC-Mädchen.

Iser­lohn. Sie wur­den ih­rer Fa­vo­ri­ten­rol­le ab­so­lut ge­recht. Die in die Bun­des­li­ga auf­ge­stie­ge­nen U17-Fuß­bal­le­rin­nen des FC Iser­lohn ge­wan­nen den 3. Stadt­wer­ke-Cup am Hem­berg sou­ve­rän oh­ne Nie­der­la­ge und oh­ne Ge­gen­tor. Die Mann­schaft von Trai­ner Mar­vin Wei­scher setz­te sich auch ge­gen die drei teil­neh­men­den Re­gio­nal­li­gis­ten in über­zeu­gen­der Ma­nier durch.

In Ab­we­sen­heit von Ti­tel­ver­tei­di­ger MSV Duis­burg über­nah­men die Iser­loh­ner Mäd­chen bei die­ser zwei­tä­gi­gen Ver­an­stal­tung, die auf al­len drei Hem­berg-Sport­plät­zen aus­ge­tra­gen wur­de, so­fort die In­itia­ti­ve. Ge­gen den SV Rees (Nie­der-rhein­li­ga) setz­ten die Gast­ge­ber mit ei­nem deut­li­chen 6:0-Sieg ers­te Ak­zen­te. Ge­spielt wur­de je­weils über 40 Mi­nu­ten. Und mit dem um­kämpf­ten 2:0-Sieg ge­gen den Re­gio­nal­li­gis­ten RB Leip­zig war das Wei­scher-Team auf ei­nem gu­ten Weg zum Tur­nier­sieg. Ge­gen den West­fa­len­li­gis­ten SuS Schei­din­gen wa­ren die FC-Mäd­chen be­son­ders tor­hung­rig (7:0). Zum Ab­schluss stell­te sich am Sams­tag Bay­er Le­ver­ku­sen in den Weg. Beim vier­ten Drei­er mach­ten die Iser­loh­ne­rin­nen aber auch hier kur­zen Pro­zess, er­neut sechs Tref­fer wa­ren die stol­ze Aus­beu­te.

Über­nach­tungs­mög­lich­kei­ten für die Spie­le­rin­nen gab es am Hem­berg, und am frü­hen Sonn­tag­mor­gen muss­te man sich erst ein­mal die Mü­dig­keit aus den Bei­nen spie­len. Und weil je­de Men­ge Chan­cen un­ge­nutzt blie­ben, reich­te es für die Iser­loh­ne­rin­nen ge­gen SGS Es­sen nur zu ei­nem zah­len­mä­ßig knap­pen 1:0. „Aber auch in die­sem Spiel wa­ren wir do­mi­nant. Über zwei Ta­gen ha­ben un­se­re Mäd­chen ei­ne tol­le Früh­form un­ter Be­weis ge­stellt, und das lässt uns na­tür­lich für die an­ste­hen­de Bun­des­li­ga-Run­de hof­fen“, bi­lan­zier­te der sport­li­che Lei­ter An­dre­as Lie­der, der sich nicht nur über das gol­de­ne Tor von Spiel­füh­re­rin Vi­vi­en Trzin­ka freu­te. Auch in den bei­den letz­ten Par­ti­en blie­ben die Gast­ge­be­rin­nen ih­rer Li­nie treu. Dem lo­cke­ren 8:0 über die ei­ge­ne, im ge­sam­ten Tur­nier­ver­lauf bei 0:41-Tref­fern ein­deu­tig über­for­der­ten U16-Mann­schaft folg­te noch ein zwei­tes 7:0 ge­gen den SC Drols­ha­gen.

 

Eh­rung für Vi­vi­en Trzin­ka

Drei Aus­zeich­nun­gen gab es noch zum Ab­schluss des Tur­niers. Pia Fuchs (SC Drols­ha­gen) wur­de als bes­te Spie­le­rin aus­ge­zeich­net. Bes­te Tor­hü­te­rin war Fran­zis­ka Gla­ser (RB Leip­zig). Er­folg­reichs­te Tor­schüt­zin war die Iser­loh­ne­rin Vi­vi­en Trzin­ka (8). kuk

 

 

FC Iser­lohn: Kes­ter­mann, Luck­hardt, West­kamp; Bal­ma­d­a­ci (2), Berg­kem­per, Brö­ker (1), Damm, Häus­chen, Hei­nisch (1), Hier­ony­mus, Ipek (5), Ki­lic, Lü­ders, Ol­ge­mann (3), Pen­ni­si (3), Rüg­ge­berg (2), M. Rü­t­hing (2), S. Rü­t­hing (5), Trzin­ka (8), Wer­ner (4), Ja. Wre­de, Ju. Wre­de. Die Ab­schluss­ta­bel­le: 1. FC Iser­lohn 7 37:0 212. SGS Es­sen 7 19:6 153. RB Leip­zig 7 17:5 154. SC Drols­ha­gen 7 14:16 95. SuS Schei­din­gen 7 6:16 96. Bay­er Le­ver­ku­sen 7 11:10 77. SV Rees 7 5:15 78. FC Iser­lohn II 7 0:41 0